Physiotherapie in Graz, Geidorf.

 

Am Hasnerplatz.


 

Hier finden Sie bürokratische Informationen rund um die Therapie. Sollten Sie mehr zu den Therapiemethoden wissen wollen, besuchen Sie bitte die Seiten "Therapie", "Persönliche Herangehensweise" oder "Was ist Physiotherapie?"

 

Preise und Dauer

 

30 Minuten (nur in Ausnahmen)           € 50

45 Minuten (Standardbehandlung)     € 75

60 Minuten (Erstbehandlung)             € 100

 

Die Erstbehandlung dauert meistens 60 Minuten. Ich nehme mir ausreichend Zeit um mir Ihre Beschwerdesituation anzuhören und gegebenenfalls die gesamte Geschichte aufzurollen. Es folgt eine Untersuchung (Testung von Bewegungen, Gelenksfunktionen, Muskelverspannungen etc), sowie eine Behandlung von gefundenen Auffälligkeiten. Gegen Ende werden die Tests nocheinmal gemacht und dienen zur Feststellung von Veränderungen. Abschließend zeige ich Ihnen ein Übungsprogramm und erkläre Ihnen die Zusammenhänge zu Ihren Beschwerden.

Alle weiteren Einheiten dauern 45 Minuten. Zu Beginn jeder Einheit interessiert mich der Verlauf der Beschwerden und ob es Veränderungen oder Reaktionen durch die letzte Behandlung gegeben hat. Auch die Übungen werden auf Durchführbarkeit und Richtigkeit überprüft. Die restliche Zeit wird weiter behandelt und das Übungsprogramm ergänzt bzw angepasst.

Therapieeinheiten von 30 Minuten mache ich nur in Ausnahmefällen (zB als letzte Einheit, oder zur Verlaufskontrolle). Zumeist ist die Zeit für eine volltständige Behandlungseinheit zu kurz.

Im Preis für meine Leistungen inbegriffen verstehe ich die vollständige Betreuung und Servicierung auch außerhalb der Behandlungszeiten in der Praxis. Das heißt: Genügend Zeit beim Erstanruf (für ein sinnvolles Behandlungsprocedere Ihrer Beschwerden) Kontaktaufnahme mit Ärzten (bei Rücksprachen, falls notwendig), Erledigung von bürokratischen Wegen (die für mich leichter sind als für Sie, wie zB Rückfragen bei den Gesundheitskassen), Verfügbarkeit für kurze Rückfragen per sms oder wapp (zB zur Ausführung von Übungen, Ergebnissen von Bildgebungen), Heraussuchen von individuellem Infomaterial zu Hause (zum besseren Verständnis), etc.

 

!

Vereinbarte Termine sind in diesem Zeitraum für Sie reserviert. Ich bitte Sie daher im eigenen Interesse pünktlich zu sein, durch Zuspätkommen geht Therapiezeit verloren. Im Falle einer Verhinderung oder Terminänderung bitte ich Sie, mir ehest möglich Bescheid zu geben, damit ich den Termin wieder vergeben kann. Termine, die nicht 24 Stunden vorher storniert wurden, werden zur Gänze verrechnet! Ich bitte um Ihr Verständnis.

 

Ermäßigungen


 

 

 

 

Mitglieder des Alpenvereines Graz bekommen 15% Ermäßigung auf die erste Behandlungseinheit.

 

 

Mitglieder von CLIMBING.PLUS bekommen 15% Ermäßigung auf die erste Behandlungseinheit.

Rückerstattung der Krankenkasse

 

Die Behandlungskosten sind nach der letzten Therapiesitzung zu begleichen. Sie erhalten von mir eine Honorarnote, diese ist in bar oder mittels Erlagschein zu bezahlen. Nach Begleichung können Sie den Zahlungsbeleg zusammen mit der Verordnung bei Ihrer Krankenkasse einreichen. Gemäß der Tarifbestimmung bekommen Sie einen Teil der Kosten rückerstattet.

Die Rückerstattung erfolgt pauschal je Einheit: Physiotherapie ("Bewegungstherapie 30 min") wird von jeder Krankenkasse in unterschiedlicher Höhe erstattet. Osteopathie wird bislang nur von der SVS vergütet.

Die ÖGK Stmk übernimmt € 16,70 je Bewegungstherapie.

Die SVS übernimmt € 20,80 je BT

Die BVAEB und die KFA übernehmen € 25,20 je BT

(Stand 2021, Angaben ohne Gewähr. Anmerkung: Ab 2022 kommen andere Tarife)

 

Wenn Sie eine private Zusatzversicherung haben, können Sie je nach Polizze einen weiteren Teil der Therapiekosten von dieser zurückfordern.

Achtung: Handelt es sich um eine Fortsetzungstherapie bzw "zweite Therapie-Serie", und liegt die erste Serie weniger als 3 Monate zurück, muss die zweite Serie vom Chefarzt bewilligt werden. Ansonsten bekommen Sie von der Krankenkasse keine Anteile rückerstattet. Eine weitere Therapieserie zu einer anderen Körperregion ist nicht chefarztpflichtig.

 

Kontakte der Krankenkassen in Graz

 

Österreichische Gesundheitskasse

Josef-Pongratz-Platz 1
8010  Graz
Telefon: +43 316 8035 - 3000
Fax: +43 316 8035 - 66 1872 
Email: peter.staudinger@stgkk.at 

 

Sozialversicherung der Gewerblichen Wirtschaft
Körblergasse 115
8010  Graz
Telefon: 05 08 08
Fax: 05 08 08 - 9529 
Email: vs.stmk@svagw.at

 

Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter und Eisenbahner
Grieskai 106
8020  Graz
Telefon: 05 04 05
Fax: 05 04 05 - 25900 
Email: Lst.graz@bva.at
Krankenfürsorgeanstalt Graz

Hauptplatz 1

8010  Graz
Telefon: 0316 / 872 5900
Fax: 0316 / 872 5909
Email: kfa@stadt.graz.at
Logo-SVB-Sozialversicherung-Bauern-Physiotherapie
Sozialversicherungsanstalt der Bauern (seit 2020 Teil der SVS)

Dietrich-Keller-Straße 20
8074 Raaba bei Graz
Telefon: +43 316 343
Fax: +43 316 343 - 8300
Email: info@svb.at
Logo-VAEB-Versicherung-Eisenbahner-Bergbauern-Physiotherapie
Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (seit 2020 Teil der BVAEB)
Lessingstraße 20
8010  Graz
Telefon: 05 02 350-0
Fax: 05 02 350 - 74101 
Email: kv@vaeb.at

Ablauf und Modalitäten


Sowohl Osteopathie, als auch Physiotherapie ist in Österreich überweisungspflichtig. Das bedeutet: Um eine Therapie wahrnehmen zu können, müssen Sie von Ihrem Hausarzt oder einem Facharzt eine Verordnung holen / bekommen. Da die Überweisung  zeitlich begrenzt gültig ist, rufen Sie bitte BEVOR sie die Überweisung holen bei mir zur Terminvereinbarung an. Das hat mehrere Vorteile. Vor allem aber können Sie sich bürokratische Umwege sparen.

 

Überweisung


Für die Therapie bei mir benötigen Sie einen ärztliche Verordnung ("Überweisung"). Diese kann der Hausarzt ausstellen. Sie muss folgende Posten beinhalten:

 

7 x Bewegungstherapie

7 x Osteopathie

 


Die erste Therapieserie kann ohne chefärztliche Bewilligung in Anspruch genommen werden (Ausnahme: KFA-Versicherte). Hatten sie also in den letzten 3 Monate keine Physiotherapie, gewährleistet der Überweisungsschein eine Kostenbeteiligung Ihrer Krankenversicherung.

Haben Sie innerhalb der letzten 13 Wochen Physiotherapie schon beansprucht, sollten Sie den Verordnungsschein vor Therapiebeginn bei Ihrer zuständigen Krankenkasse chefärztlich bewilligen lassen. Passiert das nicht, kann die Therapie dennoch stattfinden. Die Kostenbeteiligung der Krankenversicherung ist dann nicht sichergestellt und möglicherweise sind die Kosten zur Gänze privat zu zahlen.

Sollten Sie weitere Fragen haben, beantworte ich diese natürlich gerne. >>>hier gehts zum Kontakt.