Physiotherapie Hands On


Was ist Physiotherapie?

 

Physiotherapie befasst sich mit der Vermeidung und Behebung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, die durch Verletzungen, chronische Fehlbelastung oder Überlastung entstanden sind. Es geht um den Erhalt und die Wiederherstellung der natürlichen Bewegungsabläufe und somit um das Erreichen von Schmerzfreiheit, Selbstständigkeit und Lebensqualität.

 

Die Methoden bestehen dabei aus einer detailreichen Befragung bezüglich Schmerzgefühl, Schmerzverhalten und Einschränkungen sowie einer Analyse alltäglicher und sportspezfischer Belastungen und Bewegungsweisen, aus denen Fehl- oder Überlastungen entstehen könnten. Mittels manueller Tests werden mögliche schmerzauslösende Strukturen weiter eingegrenzt, wodurch in der Therapie adäquate Maßnahmen gesetzt werden können.

 

Die physiotherapeutische Behandlung beschäftigt sich mit der akuten Schmerzreduktion durch passive Maßnahmen wie Weichteiltechniken, Mobilisationen der Gelenke und Anregung der Selbstheilungskräfte und der Durchblutung. Durch die Durchführung derselben manuellen Tests wird sofort evaluierbar, ob eine Behandlungstechnik das Schmerzverhalten bzw die Einschränkung beeinflusst, und wie in der Therapie am besten weiter vorgegangen wird.

Gymnastikball-Kräftigung-Rückenmuskeln 2

 

Durch das Erlernen begleitender Übungen wird das Bewegungsverhalten ergonomischer gestaltet und die schmerzhafte Struktur längerfristig entlastet. So wird das Bewegungsausmaß vergrößert, die notwendigen Muskeln gestärkt und der Patient bekommt die Möglichkeit, seinen Schmerz selbst zu beeinflussen. Weiterführende Übungen helfen, die Wiederkehr der Problematik zu verhindern sowie die Bewegungsfähigkeit und Ergonomie des gesamten Körpers zu verbessern.

 

 

>>> konkret: einige Beispiele, wann Physiotherapie hilft.

<<< zurück